Unsere Yogamatten

Kurma Sadhana
ab CHF 82.00
Kurma lite
CHF 65.00
EXTRA
CHF 32.00
SPEZIAL
CHF 25.00
Traveller
CHF 22.00

Die Qualität unserer Matten

Oeko-Tex® Zertifikat

  • Produktklasse 1 für Babyartikel
  • Vollständig phthalatfrei
  • Zertifikatsnummer: D08-0137
Download
zertifikat_oeko-tex_klasse1_2015_de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 728.4 KB

Polyvinylchlorid - PVC versus Kautschuk


Auch nach fast 25 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Yogamatten und mehreren Versuchen mit anderen Rohstoffen, wie z.B. Naturkautschuk, ist PVC immer noch unsere erste Wahl. Die Gründe dafür sind vielfältig:

  1. Der Energieeinsatz zur Herstellung einer Matte ist einer der Hauptfaktoren bei der Bestimmung vom Nutzen oder Schaden eines Produktes für die Umwelt!
    - Die Produktion von PVC ist überdurchschnittlich energiesparend.
    - PVC Matten halten lange. Deutlich länger als TPE und Kautschuk Matten. Umso länger die Lebensdauer, umso geringer die Umweltbelastung.

  2. Die Emission von Schadstoffen während der Produktion von PVC ist sehr niedrig verglichen mit den meisten anderen Materialien wie Holz z.B., das eine doppelte Menge an Schadstoffen produziert.

  3. Bei sorgfältiger Herstellungsweise ist PVC überhaupt nicht giftig. Unser Hersteller garantiert uns das, indem er unsere Matten jedes Jahr erneut unabhängig testen lässt. Unsere Matten sind daher Öko Tex Standard 100 Stufe 1 zertifiziert. Dies ist die höchste Stufe. Das Öko Tex Zertifiikat garantiert die gesundheitliche und umweltliche Unbedenklichkeit der Matten.

  4. Wir sind skeptisch in Bezug auf sogenannte 100 % natürliche Kautschuk Matten. Naturkautschuk desintegriert sehr schnell unter Licht- und Sauerstoffeinfluss und so wie bei allen anderen industriellen Produkten ist die Beigabe von chemischen Zusatzstoffen unerlässlich, um das Produkt wenigsten einigermassen haltbar zu machen.

  5. PVC Matten sind für Allergiker wesentlich unbedenklicher als Kautschuk Produkte.

  6. Und etwas Wesentliches zum Schluss: Die Konsequenzen für die Umwelt bei einer vermehrten Kautschuk Nachfrage sind gravierend. Da Gummibäume nur in den Tropen gedeihen, fällt immer mehr tropischer Regenwald dem gestiegenen Bedarf an Anbauflächen zum Opfer.

Es ist problematisch genug, dass der Regenwald der Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung weichen muss. Den Regenwald aber für industrielle Zwecke zu opfern ist unverantwortlich. Ganze Landstriche in Südostasien und Südindien sind traurige Zeugen dieser Entwicklung. In Südindien äussert sich das Verschwinden der Biodiversität z.B. auch in der akuten Knappheit vieler ayurvedischer Heilpflanzen.


Wichtige Hinweise für Gebrauch und Pflege

Pflege: Um ihre volle Rutschfestigkeit zu entfalten, muss eine neue Yogamatte eingearbeitet werden. Bei häufiger Benutzung geht das umso schneller. Auch durch eine Wäsche wird die Matte etwas stumpfer und somit rutschfester.

Wir empfehlen zur Säuberung die Matte mit folgenden Reinigunsmitteln abzureiben:

Milde Reinigungsmittel auf Laugenbasis mit Wasser verdünnt, danach mit klarem Wasser abwischen.

Oder Essigessenz mit Wasser verdünnt (ca. 25 ml oder 2-3 Eslöffel auf 1 Liter Wasser).

Oder mit Wasser verdünnte Handdesinfektionsmittel.
Ihre Matte ist ausserdem auch waschmaschinenfest. Benutzen sie wenig mildes Waschpulver bei niedriger Temperatur. Bitte nicht schleudern und nicht maschinell trocknen.
Hängen sie die Matte faltenfrei auf und lassen sie vollständig trocknen. Andernfalls können Schäden an der Oberfläche entstehen. Um den Trockenvorgang abzukürzen, können sie die Matte mit einem Handtuch aufrollen und das überflüssige Wasser ausdrücken.
Die kompakten Matten werden mit einem feuchten Tuch gereinigt: es ist nicht üblich sie in der Maschine zu waschen.